Banner
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

6. medtech Rheinland-Pfalz thematisiert die digitale Zukunft der Medizintechnik

30.05.2018

InnoNet vertritt die Gesundheitswirtschaft in der einleitenden Diskussionsrunde und in der Fachausstellung

Mechthild Kern, stellvertretende Leiterin der Abteilung Innovation und Technologie im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau besucht den Messestand von InnoNet.  Rechte: MWVLW Fotograf: Stefan Sämer
Mechthild Kern, stellvertretende Leiterin der Abteilung Innovation und Technologie im Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau besucht den Messestand von InnoNet.
Rechte: MWVLW Fotograf: Stefan Sämer

Unter dem Motto „Digitale Zukunft der Medizintechnik: neues Ökosystem für Innovationen?!“ fand am 30. Mai 2018 in der Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz die „6. medtech Rheinland-Pfalz“ statt. Mit dabei in der einleitenden Diskussionsrunde und in der Fachausstellung: InnoNet HealthEconomy.

„Insbesondere die datenverarbeitende und analysierende medizinische Informationstechnologie ist für eine individualisierte Medizin von elementarer Bedeutung“, so Dr. Volker Wissing, Stellv. Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz im Einladungsflyer zum diesjährigen Branchentreffen der rheinland-pfälzischen Medizintechnik.

Mit der Fragestellung ob und wie Informationssysteme und Telemedizin einen möglichst großen Nutzen für das Patientenwohl erreichen und neue Ökosysteme für Innovationen schaffen können diskutierte die diesjährige "medtech Rheinland-Pfalz" Chancen und Herausforderungen für Industrie, Wissenschaft und Medizin. Die Veranstaltung wird gemeinsam vom Wirtschaftsministerium des Landes Rheinland-Pfalz und der Deutschen Gesellschaft für biomedizinische Technik im VDE organisiert.

Flankiert wurde die Veranstaltung von der Fachausstellung „Medizin – Technik und Forschung“ mit Hochschulen, Forschungseinrichtungen, etablierte Unternehmen, aber auch Start-ups, die zum Networken einlud. In diesem Rahmen war auch InnoNet HealthEconomy in diesem Jahr wieder mit einem eigenen Stand vertreten, genauso wie ebenfalls ausstellenden Vereinsmitglieder.

Darüber hinaus diskutierte die Vorstandvorsitzende Brigitte Pfeiff gemeinsam mit Dr. Florian Frensch, Philips GmbH, und Dr. Pablo Mentzinis, SAP SE Berlin, sowie Prof. Dr. Erwin Böttinger vom Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Universität Potsdam unter der Überschrift „Ökosystem der Innovationen: Die Zukunft ist digital – wie Daten & Analysen die Gesundheitswirtschaft verändern“. Die Diskussion zeigt eindrucksvoll auf, welche Chancen aktuelle digitale Innovationen auf der einen Seite bieten können, wie groß aber der Weg zur Digitalisierung und Interoperabilität von Daten und Systemen im Gesundheitswesen auf der anderen Seite vielerorts noch ist.

Vorstand und Geschäftsführung

Brigitte Pfeiff (Geschäftsführerin)

N.N. (Vorsitzender)
Prof. Dr. med. Matthias F. Bauer (Stellvertretender Vorsitzender)
Elke Butzen-Wagner (Schatzmeisterin)
Albert Hirtz
Uwe Imkamp
Prof. Dr. Marbod Muff
Thomas Nichtern
Jörn-Erik Werner

Vereinssitz

Eingetragen beim Amtsgericht Mainz
VR Nr. 41369
Steuernummer: 26/658/04532
Bankverbindung:
Mainzer Volksbank
IBAN DE 07 5519  0000 0890 2780 13
BIC MVBMDE55XXX

Kontakt

InnoNet HealthEconomy e. V.
Netzwerk Gesundheitswirtschaft Rheinland-Pfalz

Hölderlinstr. 8
55131 Mainz

(06131) 930 77-28

E-Mail schreiben

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau

InnoNet HealthEconomy ist ein Förderprojekt des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.