Banner
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

PharmaForum 2018 - Forschung goes IT

08.03.2018

Im Rahmen des PharmaForums 2018 diskutierten am 8. März 2018 Wissenschaftler, kleine und mittlere Unternehmen und StartUps aus der Region mit Vertretern forschender Pharma-Unternehmen über aktuelle Entwicklungen in der Medizin und deren Chancen für die gemeinsame Erforschung und Entwicklung von Innovationen.

Das Netzwerk InnoNet HealthEconomy, vertritt die Gesundheitswirtschaft in Rheinland-Pfalz in der Ausstellung zum PharmaForum 2018.  Rechte: Brigitte Pfeiff
Das Netzwerk InnoNet HealthEconomy, vertritt die Gesundheitswirtschaft in Rheinland-Pfalz in der Ausstellung zum PharmaForum 2018. Rechte: Brigitte Pfeiff

Individualisierung der Therapie im digitalen Zeitalter - neue Herausforderungen für Zulassung und Nutzenbewertung… unter dieser Überschrift diskutierten im Rahmen des PharmaForums 2018 am 8. März 2018 in Saarbrücken Wissenschaftler, kleine und mittlere Unternehmen und StartUps aus der Region mit Vertretern forschender Pharma-Unternehmen über aktuelle Entwicklungen in der Medizin und deren Chancen für die gemeinsame Erforschung und Entwicklung von Innovationen.  In diesem Jahr wurde die in 2016 vorgenommene Erweiterung in Richtung Medizintechnik mit dem Motto „Pharma trifft Medizintechnik“ wieder hervorgehoben.

Veranstalter des PharmaForums sind der Verband forschender Pharma-Unternehmen (vfa), der Gesundheitspolitische Arbeitskreis Mitte als Interessengemeinschaft forschender Pharma-Unternehmen, die Wirtschaftsressorts der Länder Rheinland-Pfalz und Hessen sowie die Staatskanzlei des Saarlandes.

Als Impulsredner zum Thema "Individualisierung der Therapie im digitalen Zeitalter – neue Herausforderungen für Zulassung und Nutzenbewertung" konnte Prof. Josef Hecken, Unparteiischer Vorsitzender des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), gewonnen werden.

Neben interessanten Vorträgen und einer Podiumsdiskussion, präsentieren mehr als 30 Aussteller ihre Unternehmen bzw. Institutionen, darunter auch InnoNet HealthEconomy, das Netzwerk der Gesundheitswirtschaft in Rheinland-Pfalz und seine Mitglieder.


Forschung im digitalen Zeitalter – Herausforderung und Chance

Wie ein roter Faden zog sich das Thema Digitalisierung durch die ganze Veranstaltung. „Die Digitalisierung geht einher mit weitreichenden Innovationspotenzialen für Medizin und Medizintechnik, insbesondere in Verknüpfung mit der Informatik, Bioinformatik, künstlichen Intelligenz und Datensicherheit“, so der saarländische Staatssekretär Jürgen Lennartz in der Eröffnung. Nicht nur in der Podiumsrunde mit dem titelgebenden Thema „Individualisierung der Therapie im digitalen Zeitalter – neue Herausforderungen für Zulassung und Nutzenbewertung“ auch in den Vorträgen wurde deutlich, wie stark die Digitalisierung, die immensen Datenmengen aus Genomics, Biomics oder Big Data, die medizinische Forschung wandeln. Die großen forschenden Unternehmen haben schon längst reagiert – sie gründen eigene IT-Zweige, kaufen IT-Unternehmen oder kooperieren mit BigData-Riesen – aus klassischen Pharmaunternehmen werden zunehmend selbst IT-Unternehmen.

Die Gesundheitswirtschaft in Rheinland-Pfalz ist geprägt von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Hier entsteht Innovation. Aber welche Möglichkeiten haben diese Unternehmen mit ihrer Forschung und Entwicklung im digitalen Zeitalter?

Ziel des PharmaForums ist es, einmal im Jahr, abwechselnd in den veranstaltenden Ländern Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen, eine Plattform zu bieten, um zu gemeinsamen Projekten, wie beispielsweise Forschungskooperationen zu finden.

InnoNet HealthEconomy hat sich – auch als Antwort auf die Impulse vom PharmaForum – zum Ziel gesetzt, diesen Ansatz zu vertiefen und speziell für den Austausch KMA / Pharma / IT zum Thema Forschung im digitalen Zeitalter Veranstaltungen und Arbeitsgruppen anzubieten.


Für Fragen oder inhaltliche Anregungen dazu kontaktieren Sie bitte Frau Brigitte Pfeiff unter pfffnnnt-hlthcnmy.

Der Vorstand

Brigitte Pfeiff (Vorsitzende)
Prof. Dr. med. Matthias F. Bauer (Stellvertretender Vorsitzender)
Elke Butzen-Wagner
Albert Hirtz
Uwe Imkamp
Prof. Dr. Marbod Muff
Thomas Nichtern
Jörn-Erik Werner

Vereinssitz

Eingetragen beim Amtsgericht Mainz
VR Nr. 41369
Steuernummer: 26/658/04532
Bankverbindung:
Mainzer Volksbank
IBAN DE 07 5519  0000 0890 2780 13
BIC MVBMDE55XXX

Kontakt

InnoNet HealthEconomy e. V.
Netzwerk Gesundheitswirtschaft Rheinland-Pfalz

Hölderlinstr. 8
55131 Mainz

(06131) 930 77-28

E-Mail schreiben

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau

InnoNet HealthEconomy ist ein Förderprojekt des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz.